Hans-Joachim Maaz: Normopathie und Narzissmus ermöglichen den kollektiven Corona-Wahn

Durch | 6. Februar 2021

Hans-Joachim Maaz​ gehört zu den bekanntesten Psychiatern in Deutschland. In seinen Forschungen hat er sich insbesondere damit beschäftigt, warum so viele im Dritten Reich und der DDR der Führung folgten und hat in diesem Zusammenhang den Begriff der #Normopathie​, also der krankhaften Anpassung, geprägt. Diese funktioniert insbesondere aufgrund einer narzisstischen Störung – sowohl bei den Eliten wie auch innerhalb der Bevölkerung.

Auch in der derzeitigen Corona-Krise sieht Maaz Normopathie und Narzissmus​ als die treibenden Kräfte hinter der grassierenden Hysterie.

Gemeinsam mit Dietmar und Aaron B. Czycholl hat Hans-Joachim Maaz aktuell das Buch „Corona-Angst“ verfasst, das im Verlag Frank & Timme Berlin 2021 erschienen ist:

https://www.frank-timme.de/verlag

Videos findet ihr auch auf www.tvdeutschland.net BITTE UNTERSTÜTZT UNS WEITER IN UNSERER ARBEIT UND TEILT AUCH VON DORT UNSERE VIDEOS!!

Hier den Kanal abonnieren: Telegram https://t.me/TVD_Kanal​

YouTube https://www.youtube.com/channel/UCWdq​

Anmerkung: Ich möchte ausdrücklich betonen, dass ich weder für meinen Blog und die anderen sozialen Blogs und Netzwerke keinerlei Spenden erwarte.
Ich sehe es als meine bürgerliche Aufgabe an, ganz einfach mitzuhelfen, diese Blogbeiträge weiter zu verbreiten. – Auch dieser Blog hat wie alle anderen einen exellenten Verbreitungsradius. Für Kommentare bin jedoch dankbar. Meine Arbeit und eigenen Kosten trage ich gern für diese gesellschaftliche Aufgabe.

I would like to emphasize that I do not expect any donations for my blog or the other social blogs and networks.
I see it as my civic duty to simply help spread the word about these blog posts. – This blog, like all others, has an excellent distribution radius. However, I am grateful for comments. I gladly bear my work and own costs for this social task.

2 Gedanken an “Hans-Joachim Maaz: Normopathie und Narzissmus ermöglichen den kollektiven Corona-Wahn

  1. AvatarKarl

    Ich vermisse die Kommentare bei dir?- Jemand wie du, der sich jahrelang für sehr viele Menschen eingesetzt hast?
    Wo sind die?

    Antworten
    1. AvatarWaldemar Beitragsautor

      Karl, es sind mir die geblieben, mit denen ich vor Coronazeiten schon jahrelang im Netz verbunden bin. Bis auf einige Ausnahmen. Das bleibt eine Tatsache für mich. Immer schätze ich sehr, dass du auch du dazu gehörst. – Gerade in diesen Coronazeiten trennt sich der „Spreu“ vom „Weizen“. Diese schätze ich. Im Gegensatz zu denen, die immer Versprechungen machten und jetzt verschollen bleiben. – Aber so ist das nun mal. Take it easy! 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.