Deepfake – Nothing is real!

Deepfake Technology

Es sind gruselige Geständnisse, die da Mark Zuckerberg in einem neuen Videoclip ablegt: Über die Daten seiner Milliarden Nutzer kontrolliere er die Zukunft, behauptet der Facebook-Chef dort. Doch das Video ist ein gut gemachter Fake – und stellt das soziale Netzwerk vor ein gigantisches Problem.

Mark Zuckerberg (Facebook)

Es ist aufgemacht wie ein Interview einer Nachrichten-Sendung: In einem hellen Büro sitzt Mark Zuckerberg. Doch was der Facebook-Chef sagt, ist düster: „Stellen Sie sich vor: Ein Mann hätte die komplette Kontrolle über die gestohlenen Daten von Milliarden Menschen, alle ihre Geheimnisse, ihre Leben, ihre Zukunft“, kommt es bedrohlich aus seinem Mund. Der Clip ist eine Vorschau auf die gigantische Herausforderung für die sozialen Netzwerke.

So echt das Video auch wirkt: Es ist eine Fälschung. Ein Fake. Denn natürlich würde Zuckerberg niemals vom Diebstahl der Abermilliarden über Facebook und Instagram gesammelten Nutzerdaten sprechen. Der bei Instagram die Runde machende Clip ist Teil des Kunstprojekts „Spectre“, das auf dem Sheffield Doc Fest, einem Festival in England, präsentiert wurde.

Deep-Fake Technologie: Wie die Medien die Wahrheit zum Fake erklären werden

Ein wirklich interessantes Thema. Was haltet ihr von der ganzen Sache? Schreibt eure Meinung doch gerne in die Kommentare.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei