# Scheindemokratie

Angela Merkel

Man muss nicht mutmaßen. – Alles über Angela Merkel ist schon geschrieben worden. – Zu Recht oder Unrecht spielt im Grunde keine Rolle. Sie hat alles an Kritik stoisch über sich ergehen lassen und geschluckt und wird deshalb nicht nur als Kanzlerin der „Rautenpolitik“ in die Geschichte eingehen, sondern sie wird trotzdem unbewegt ihre „Politik“ fortsetzen, schreibe man da weiter über sie was man wolle. Denn weder ihre millionenfachen Kritiker im Netz haben wirklich etwas bewegen können, auch die Medien haben sie und ihre Machtansprüche über Jahre hinweg gedeckt. Auch Kritik in den eigenen Reihen ihrer Fraktion wird daran nichts mehr ändern.

Man muss deshalb kein „Hater“ ihrer Politik sein. Alles ist längst belegt, bekannt, wie immer das in der Ära nach ihr zu bewerten sei. – Wieder einmal wird deshalb ihre Stasi-„IM Erika-Akte “ zum zigsten male in Wiedervorlage, vor und während der Sommerpause des Parlament im Netz gestreut. – War sie es nun, oder war sie es nicht? Einige ehemaligen Verfassungsrichter hatten ihr nach der Flüchtlingsinvasion 2014/15 nach Deutschland, „Wir schaffen das! “ bis heute nicht den Prozess machen können.- Ich wette sie werden es auch nicht nach Ende ihrer Kanzlerschaft.

Ich kann weder die Zdf-Sommerinterviews oder „Was nun? – Frau Merkel …“ nicht mehr sehen, ist doch deren Ausgang vorherschaubar.

Um anzuführen, welche für diejenigen, welche es wissen wollten, längst zu erfahren gewesen wäre. – Aber NEIN, es muss weitergehen mit diesem „Berliner Staatszirkus“ jener Parteien die alle die letzten 15 Jahre „mitgemischt“ hatten und die jetzt abgestraft wurden. -Weiter so. -Wir müssen es schaffen! Warten wir ab was nach den Landtagswahlen in Brandenburg

Ich hatte Angela Merkel 2013 in Aschaffenburg auf einer politischen Kundgebung „Reden hören“. Das reicht. Ich stand damals im „schwarzen Block“ und konnte mich den „Merkelschmeicheleien“ und Personenkult ihrer Person nur entziehen, weil ich unter „Schwerhörigkeit“ leide. – Aber solche Geschichten sind nun auch vorüber, seit Merkel nicht mehr bei Wahlkundgebungen unters Volk muss. Dafür hat sie jetzt AKK und ihre Aussagen nach den Europawahlen und dem „Rezo-Video“ sind längst durch alle „Systemmedien“ kolportiert worden. Wir haben nicht nur einen Politikstillstand der Altparteien, sondern auch der Medien.

84 Prozent der Bevölkerung trauen der CDU/SPD Politik keine Besserung mehr für die Menschen zu. Von Merkel schon gar nicht. – Trotzdem setzen immer noch über 50 Prozent in sie. – Verstehe das wer wolle.

Greta Thunberg (Schwedische Klimaaktivistin)

Ob Greta Thunbergs „Fridays for Futures“, welche sie bereits für den „Friedens-Nobelpreis vorgeschlagen haben, ist einem auch nicht geheuer. Gibt es nur noch das „Klima“? Erst am Freitag war bekannt geworden: „Die junge Klimaaktivistin Greta Thunberg wird – zusammen mit ihrer Bewegung „Fridays for Future“ – den Amnesty-Menschenrechtspreis erhalten“. Doch damit nicht genug: Die 16-Jährige wird offenbar in nächster Zeit so einige weitere Ehrungen erhalten. Darunter sogar ein Ehrendoktortitel, wie der Spiegel berichtet.

Wie Thunbergs Familie dem Nachrichtenmagazin bestätigte, will die Universität Mons (Belgien) die Schwedin am 10. Oktober zum Dr.h.c. ernennen – neben dem ebenfalls für den Klimaschutz aktiven Ökonom Nicholas Stern und dem früheren französischen Umweltminister Nicolas Hulot. Thunberg werde für „die Standhaftigkeit und Aufrichtigkeit“ ihrer Worte und Taten ausgezeichnet, heißt es auf der Webseite der Universität.

Wichtig ist es, dass endlich Bewegung in dieses Land kommt und „Alte Zöpfe“ in der Politik endlich verschwinden werden. – Also standhaft bleiben ihr „jungen Leute“. Wir Alten „wuppen“ das eh nicht mehr. Wobei ich meine eigene Generation, der über 70 – Jährigen längst abgeschrieben habe.

Für ein paar Blogartikel zur Unterstützung der Jugend langt es jedoch noch allemal.

Hat dir der Beitrag gefallen?

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
StephanBeobachterGeorg Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Georg
Gast
Georg

Ich würde nicht alle eurer Generation über einen Kamm balbieren. Mein Vater gehört zu der Generation und hat sich, ein Tipp, mit über 70 als Witwer eine Senioren-WG angeschlossen. Dort sind auch junge Menschen und leben in einem Mehrgenerationenhaus. – Wir leben endlich in Zeiten des gesellschaftlichen Umbruchs und sind ob Umwelt, Familie oder Job aufeinander abgewiesen. Ich hoffe es setzt sich noch mehr durch. 🙂

Beobachter
Gast
Beobachter

Ist Merkel überhaupt noch ein Thema? Innoffiziell gibt es derzeit kein heißeres Thema als die K-Frage. Offiziell hat Annegret Kramp-Karrenbauer als CDU-Vorsitzende den ersten Zugriff auf die Kanzlerkandidatur. Inoffiziell aber hat die Union drei Kanzlerkandidaten. Denn Armin Laschet und Friedrich Merz haben seit der Europawahl deutlich signalisiert, dass man mit ihnen rechnen muss. Beide sind zudem der Meinung, dass die Große Koalition bald platzen und binnen Jahresfrist Geschichte sein könnte. Damit haben sie Zeitdruck und innerhalb der Union eine intensive Debatte ausgelöst, wer denn nun die Nachfolge von Angela Merkel, am besten antreten sollte. Eine erste Emnid-Umfrage kommt zu folgendem… Weiterlesen »

Stephan
Gast
Stephan

Der Youtuber Rezo hatte ein spannendes Video gedreht: „Die Zerstörung der CDU“. Seine Vorwürfe sind zutreffend und auch heftig. Die Reaktion auf den Eiertanz der CDU ebenso. Zuerst sollte der brave Jungpolitiker Philipp Amthor mit einem Video antworten. Das Filmchen wurde auch gedreht, aber dann doch nicht veröffentlicht. Warum wohl? Weil auch die CDU gemerkt hat, dass die Vorwürfe alle stimmen und man kaum etwas dagegen sagen kann? Der dickste Hammer: Im Video wird bewiesen das Angela Merkel, wenn es um Krieg und Frieden geht, lügt. Ebenso, dass sie und ihre CDU mitverantwortlich dafür sind, dass von der US-Airbase im… Weiterlesen »